Herzlich Willkommen auf zoll-export.de!


Das Portal bietet Ihnen als Premium-Abonnent praktische Extras zu Ihrer ZOLL.EXPORT Print-Ausgabe:

  • Sie lesen die neueste Ausgabe online schon vor Erscheinen der Print-Ausgabe.
  • Alle Checklisten stehen für Sie einzeln als PDF-Datei bereit. 
  • Verlinkt mit den Artikeln und sortiert nach Themengebieten finden Sie in Sekundenschnelle die benötigte Arbeitshilfe. 
  • Alle Ausgaben werden für Sie archiviert - ein einzigartiges Sammelwerk zum schnellen „Nachschlagen“.

  ZollExport Oktober 2017 250

Seit Mai 2016 ist der Unionszollkodex die Grundlage für alle Zollbeteiligte in der Europäischen Union (EU). Nun soll in der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) im Sommer 2017 ebenfalls ein neuer Zollkodex in Kraft treten.

Ursprünglich sollte dieser ab dem 01.01.2016 den bisherigen Zollkodex der Zollunion ersetzen. Die Mitgliedsstaaten hatten sich jedoch nicht rechtzeitig auf einen gemeinsamen Entwurf verständigen können.

Es folgten zusätzliche Verhandlungen. Die Eurasische Wirtschaftskommission rechnete daraufhin mit einem Inkrafttreten des Zollkodex zum 01.07.2017. Allerdings äußerte der Präsident von Belarus, Alexander Lukaschenko, im Februar dann doch Widerstände an. Die Unterzeichnung des Zollkodex verzögert sich deshalb voraussichtlich noch.

Die wesentlichen Neuerungen sind:

  • Fokus auf den Status des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten
  • Vereinheitlichung des Zollrechts durch Wegfallen einiger nationaler Regelungen
  • Elektronische Zollanmeldung als Regel. Verzicht auf das Vorlegen von Dokumenten zur Zollanmeldung
  • Verkürzung der Zollabfertigung durch das Single Window-Prinzip.

(Quelle: www.gtai.de)

 

Wie werde ich Abonnent der Zeitschrift ZOLL.EXPORT?