AKTUELLES

Anforderungen an Lebensmitteleinfuhren nach Großbritannien wachsen

Foto (Header): © bluebay2014 – stock.adobe.com

Entgegen der vorherigen Bestimmungen, werden die Übergangsbestimmungen für die Einfuhr von Lebensmitteln nach Großbritannien verlängert. Dementsprechend wurden die Änderungen zum 01.01.2022 bzw. zum 01.07.2022 oder noch später eingeführt. Beginnend ab diesen Daten gelten für Waren aus der Europäische Union (EU) die gleichen Bestimmungen wie für Waren aus Drittländern. In Zukunft müssen Gesundheitszeugnisse in Form einer Veterinärbescheinigung (Export Health Certificate) eingereicht werden. Folgende Termin gilt es zu beachten:

  • ab Juli 2022: Fleisch und Fleischprodukte, regulierte tierische Nebenprodukte
  • ab September 2022: Milchprodukte
  • ab November 2022: alle übrigen regulierten Lebensmittel, z. B. zusammengesetzte Produkte. Darüber hinaus gibt es neue Bestimmungen und Verbote für die Einfuhr von bestimmten tierischen Erzeugnissen, die ebenfalls zum 01.07.2022 in Kraft treten, darunter beispielsweise gekühltes Hackfleisch.

(Quelle: www.gtai.de)

JETZT ABONNENT WERDEN UND KEINE AUSGABE VERPASSEN:

ZOLL.EXPORT

Die Zeitschrift für Verantwortliche
in der Zoll- und Exportabwicklung