AKTUELLES

Bundesrat stimmt Gesetz zum elektronischen Frachtbrief ab

Foto (Header): © bluebay2014 – stock.adobe.com

Am 17.09.2021 hat das Gesetz zum elektronischen Frachtbrief den Bundesrat passiert. Das sog. e-CMR-Protokoll vom 20.02.2008 ergänzt das Abkommen über die internationale Güterbeförderung im Straßenverkehr (CMR) von 1959. Die Neuerung besteht darin, dass der bislang nur in Papierform mögliche Frachtbrief in Kürze auch in elektronischer Form eingereicht werden kann.

Zweck des elektronischen Frachtbrief ist die Einsparung von Kosten, Papier und bürokratischen Aufwands. Im selben Zug können Kunden und Logistiker Echtzeitinformationen über den Status ihrer Lieferungen.

(Quelle: www.bmvi.de)

JETZT ABONNENT WERDEN UND KEINE AUSGABE VERPASSEN:

ZOLL.EXPORT

Die Zeitschrift für Verantwortliche
in der Zoll- und Exportabwicklung