AKTUELLES

Höhere Gewalt – Was tun bei Verzögerungen aufgrund des Coronavirus?

Foto (Header): © bluebay2014 – stock.adobe.com

Unternehmen berufen sich auf höhere Gewalt, doch ist das zulässig?

Durch das Coronavirus gib es schwerwiegende Folgen für die Weltwirtschaft. Nachdem es in der Lieferkette immer mehr zu Verzögerungen aufgrund des Coronavirus kommt, berufen sich Unternehmen zunehmend vorschnell auf höhere Gewalt (force majeure). Doch nicht immer ist das möglich, es kommt auf die Vertragsgestaltung an.

Hierzu empfehlen wir den kompakten Beitrag „Coronavirus: Höhere Gewalt möglich? 5 Tipps“ von Rechtsanwalt und Stammautor der ZOLL.EXPORT, Dr. Tristan Wegner.

JETZT ABONNENT WERDEN UND KEINE AUSGABE VERPASSEN:

ZOLL.EXPORT

Die Zeitschrift für Verantwortliche
in der Zoll- und Exportabwicklung

Hinterlassen Sie einen Kommentar