AKTUELLES

Rekord-Einbruch bei
US-Exporten erwartet

Foto (Header): © bluebay2014 – stock.adobe.com

Die Vereinigten Staaten von Amerika, größter Handelspartner Deutschlands, ist stark von der Covid-19-Pandemie betroffen. Mit großer Sorge betrachtet Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die dortige Konjunkturentwicklung. „Die deutschen Unternehmen erleben in den USA einen regelrechten Nachfragekollaps“, fasst Treier die Lage zusammen. „Der Rückgang ist dort viel stärker als in anderen Ländern, nicht zuletzt, weil das soziale Sicherungssystem dort relativ schwach ausgeprägt ist.“ Der DIHK rechnet damit, dass die deutschen Exporte in die USA im Jahr 2020 um fast 20 % sinken werden – ein nie dagewesener Einbruch.

(Quelle: www.dihk.de)

JETZT ABONNENT WERDEN UND KEINE AUSGABE VERPASSEN:

ZOLL.EXPORT

Die Zeitschrift für Verantwortliche
in der Zoll- und Exportabwicklung