Herzlich Willkommen auf zoll-export.de!


Das Portal bietet Ihnen als Premium-Abonnent praktische Extras zu Ihrer ZOLL.EXPORT Print-Ausgabe:

  • Sie lesen die neueste Ausgabe online schon vor Erscheinen der Print-Ausgabe.
  • Alle Checklisten stehen für Sie einzeln als PDF-Datei bereit. 
  • Verlinkt mit den Artikeln und sortiert nach Themengebieten finden Sie in Sekundenschnelle die benötigte Arbeitshilfe. 
  • Alle Ausgaben werden für Sie archiviert - ein einzigartiges Sammelwerk zum schnellen „Nachschlagen“.

  Cover Zoll Export August 2016 250px

Änderungen von Zolltarifnummern 2017

Die Weltzollorganisation (WCO) hat Änderungen bei den Zolltarifnummern für 2017 angekündigt. Zum Jahreswechsel werden einige Warennummern an der siebten und achten Stelle an aktuelle Entwicklungen angepasst. Für das Jahr 2017 ändert sich jedoch auch das sog. Harmonisierte System. Damit wird das aktuell gültige System HS 2012 zum 01.01.2017 durch das HS 2017 ersetzt.

Von den Änderungen betroffen sind die folgenden Kapitel

  • Kapitel 03 (landwirtschaftliche Erzeugnisse),
  • Kapitel 28 und 29 (chemische Erzeugnisse),
  • Kapitel 44 (Holz),
  • Kapitel 84 und 85 (Maschinen und Apparate) und
  • Kapitel 87 (Kraftfahrzeuge).

Die WCO stellt eine Beschreibung zu den Veränderungen in 2017 sowie eine erste Auflistung der neuen oder gestrichenen Positionen und Unterpositionen sowie der Textanpassungen in englischer und französischer Sprache zur Verfügung.

Die neue Fassung der Kombinierten Nomenklatur wird voraussichtlich Ende Oktober im EU-Amtsblatt veröffentlicht. 

 

(Quelle: IHK Hannover; World Customs Organization http://www.wcoomd.org )

 

Wie werde ich Abonnent der Zeitschrift ZOLL.EXPORT?

 

 

BAFA veröffentlicht aktualisiertes Merkblatt zum Iran-Embargo

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat eine aktualisierte Fassung des Merkblatts zu den Entwicklungen des Iran Embargos nach dem Implementation Day veröffentlicht. Es beinhaltet alle bis zum 09.09.2016 eingetretenen Änderungen der Iran-Sanktionen.

(Quelle: BAFA)

 

Wie werde ich Abonnent der Zeitschrift ZOLL.EXPORT?

 

 

Handelsabkommen mit sechs afrikanischen Ländern gebilligt

Das Europäische Parlament hat am 14.09.2016 für ein Abkommen mit den Ländern

  • Namibia
  • Mosambik
  • Botswana
  • Swasiland und
  • Lesotho

über den zollfreien Marktzugang zur EU sowie einen verbesserten Marktzugang für Südafrika grünes Licht gegeben.

Das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen ermöglicht einen sofortigen uneingeschränkten, zollfreien und kontingentfreien Marktzugang zur EU und soll den afrikanischen Ländern die Eingliederung in die Weltwirtschaft erleichtern. Das Abkommen ersetzt die vorherigen Interimsabkommen auf der Grundlage einseitiger Handelspräferenzen.

Mehrere Schutzklauseln sollen mögliche negative Auswirkungen in den betroffenen Ländern abmildern. Mit dem Verbot von Ausfuhrsubventionen für landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der EU wird eine weitere wichtige Forderung der SADC-WPA-Staaten erfüllt.

Das Abkommen wird in Kraft treten sobald der Rat es formal angenommen hat und die nationalen Parlamente der sechs afrikanischen Staaten es ratifiziert haben.

(Quelle: Pressemitteilung - Außenhandel/internationaler Handel vom 13.09.2016; © Europäische Union, 2016 – Europäisches Parlament)

 

Wie werde ich Abonnent der Zeitschrift ZOLL.EXPORT?