AKTUELLES

Anerkennung von Handelsurteilen zwischen EU-Ländern und globalen Handelspartnern

Foto (Header): © bluebay2014 – stock.adobe.com

Die Europäische Union (EU) und 44 Handelspartner haben am 03.07.2019 das Haager Übereinkommen über die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Urteile in Zivil- oder Handelssachen angenommen.

Nach der Ratifizierung wird das Übereinkommen die Anerkennung und Vollstreckung von Urteilen durch die Gerichte der Unterzeichnerstaaten erleichtern. Urteile eines französischen Gerichts müssten dann beispielsweise durch ein chinesisches Gericht anerkannt und vollstrecket werden.

(Quelle: ec.europa.eu/germany; PM vom 03.07.2019)

JETZT ABONNENT WERDEN UND KEINE AUSGABE VERPASSEN:

ZOLL.EXPORT

Die Zeitschrift für Verantwortliche
in der Zoll- und Exportabwicklung

Hinterlassen Sie einen Kommentar