Herzlich Willkommen auf zoll-export.de!


Das Portal bietet Ihnen als Premium-Abonnent praktische Extras zu Ihrer ZOLL.EXPORT Print-Ausgabe:

  • Sie lesen die neueste Ausgabe online schon vor Erscheinen der Print-Ausgabe.
  • Alle Checklisten stehen für Sie einzeln als PDF-Datei bereit. 
  • Verlinkt mit den Artikeln und sortiert nach Themengebieten finden Sie in Sekundenschnelle die benötigte Arbeitshilfe. 
  • Alle Ausgaben werden für Sie archiviert - ein einzigartiges Sammelwerk zum schnellen „Nachschlagen“.

ZollExport Februar 2019 120px

Das U.S. Department of State hat am 18.07.2017 neue Sanktionen gegen den Iran verkündet.In seiner Pressemeldung äußert sich das US-Außenministerium zu den Beweggründen für die Entscheidung.

Die Vereinigten Staaten seien besorgt über die Aktivitäten des Iran im Nahen Osten. Der Iran unterstütze weiterhin terroristische Gruppen wie die Hisbollah, die Hamas und den palästinensischen islamischen Dschihad, die Israel und die Stabilität im Nahen Osten bedrohen. Als weiteren Negativpunkt nennt Washington, dass der Iran das Assad-Regime unterstütze.

Aufgrund dieser fortschreitenden iranischen Bedrohungen hat das US-Außenministerium insgesamt 18 Organisationen und Einzelpersonen benannt, die das iranische Raketenprogramm unterstützen oder einer kriminellen Organisation angehören. Außerdem verlangen die USA vom Iran auch weiterhin die strikte Einhaltung der Atomverpflichtungen im Rahmen der JCPOA.

(Quelle: U.S. Department of State, PM vom 18.07.2017)

 

Wie werde ich Abonnent der Zeitschrift ZOLL.EXPORT?